Cornelia Rebbereh


Seit 1998 führt Frau Rebbereh ihre eigene Kanzlei im Bergischen Land. Die Mandanten stammen insbesondere aus den Branchen Maschinenbau, Elektrotechnik sowie dem Baugewerbe.

Frau Cornelia Rebbereh (geb. 1967) hat an der Technischen Universität Clausthal Maschinenbau/Elektrotechnik studiert. Im Bereich der Elektrotechnik lag der Schwerpunkt dabei auf der elektrischen Informationstechnik. Daher besitzt sie nicht nur fundierte Kenntnisse im Bereich des Maschinenbaus, sondern auch in der Hochfrequenztechnik, der Steuerungs- und Automatisierungstechnik und der digitalen Signalverarbeitung.

Während ihrer nunmehr weit über 10-jährigen beruflichen Tätigkeit als Patentanwältin erwarb Frau Rebbereh besondere Kenntnisse im Bereich der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, des allgemeinen Maschinenbaus, des Baugewerbes sowie der Elektronikindustrie. Sie ist sowohl in der Beratung, Ausarbeitung und Betreuung von Schutzrechtsanmeldungen und Schutzrechten, im Bereich von Einspruchs-, Widerspruchs- und Löschungsverfahren als auch im Bereich der Geltendmachung von Schutzrechten gegenüber Dritten tätig.

Ende 2003 wurde Frau Rebbereh durch das Bundesministerium der Justiz in die Prüfungskommission für die Patentanwaltsprüfung berufen. Seit 2004 ist sie Mitglied des Vorstandes der Patentanwaltskammer.